Gerade waren wir noch richtig stolz. Ein Sommer, in dem rundrum die Eisen nur so fliegen, und Michel war bisher nur einmal mit von der Partie – ganz ohne Folgen. Bis gestern. Da stand er also, mit diesem Gesicht, und rief mir ein entschuldigendes „Vorne links“ entgegen. Ob unser Schmied Tobi das, was von „Vorne links“ übrig ist, beschlagen kann, wird sich zeigen. Bis dahin verhindert der Hufverband schlimmeres – hoffen wir. Doch wie macht man den bei Kaltblütern am Besten, so dass er nicht nach einem halben Tag mit Zehenfreiheit glänzt und auch auf der Matschkoppel halbwegs dicht bleibt?

Wir haben auf Instagram nach euren Tipps gefragt und ein paar richtig coole Anregungen bekommen. Doch zuerst kommt hier unsere Standardrezept:

  • Mullwatte
  • Zwei Windeln, größte Größe
  • Zwei selbsthaftende Bandagen (eine reicht nicht)
  • Extra reißfestes Klebeband in Mengen

So ungefähr sieht auch bei euch wahrscheinlich die Grundausrüstung für kaltbluttaugliche Hufverbände aus, wie uns auch amedeeundcaloni geschrieben hat.

Eine interessante Variante hat unsere Stallbesitzerin gestern probieren wollen, allerdings war der Aufräumdienst zu schnell: sie hatte einen kaputten Schlauch von einem Schubkarrenreifen, den hätte sie gerne mit in den Verband eingearbeitet. Aber der war schon gründlich entsorgt.

Den Schlauch-Tipp haben wir auch von kalle_kaltblut bekommen, und da Recycling ja eh Sinn macht ist der Tipp umso besser: alte Fahrradschläuche aufheben und in den Hufverband einarbeiten, am Besten so, dass der Schlauch über Sohle und Hufkante liegt.

Tanja von pawtners.on.trails ist Huforthopädin und hat uns noch einen Trick verraten, wenn bestimmte Stellen extra gepolstert werden sollen. Hier benutzt sie Damenbinden als zusätzlichen Schutz für die empfindlichen Regionen. In Sachen Panzertape schwört sie auf das Original in der grünen Version, allerdings höchstens zweilagig, da es bei mehreren Lagen nicht mehr biegbar ist.

Eine für mich ganz neue Variante haben wir von dont_call_it_hafi zugeschickt bekommen: Teerverband. Der Verband ist im Tierfachhandel online erhältlich, sehr stabil und schützt vor Nässe. Sie nutzt es auf Empfehlung ihres Tierarztes als Schicht zwischen zwei Lagen Panzertape und macht den Hufverband damit super stabil und fit für die Matschkoppel. Aufpassen sollte man allerdings, dass sich die Feuchtigkeit im Hufverband nicht staut. Aber so lange halten die Verbände ja meistens doch nicht.

Die Luxusvariante kann Michaela (privates Profil) nutzen: sie hat passende Hufschuhe zur Hand. Damit ist man natürlich aus all den Klebevarianten fein raus. Für die Matschkoppel habe ich hier schon Varianten gesehen, in denen eine Tüte über den Hufschuh gezogen und mit Panzertape verstärkt wurde. Natürlich muss man auch hier wieder auf die Feuchtigkeit am Huf achten, damit das Horn nicht aufweicht. Die feuchtwarme Umgebung mögen Bakterien bekanntlich sehr gerne, so dass hier zusätzliche Probleme durch Entzündungen auftreten können.

Fathima Müller betreibt nicht nur Fathimas Pferdewelt, den unter Westernreitern und Kaltblutfreunden beliebten Onlineshop, sondern ist auch Expertin in Sachen Hufbearbeitung. Sie hat einen Tipp für uns für Hufverbände, die längere Zeit nötig sind oder falls das Pferd nach einem Sohlengeschwür noch etwas Schutz von unten braucht: Krankenschuhe. Diese können je nach Notwendigkeit mit und ohne Verband darunter getragen werden. Die US-Marke Davis führt 2 Kaltblutgrößen, in der größten Größe hat Fathima sogar schon das ein oder andere Shirehorse untergebracht (hier im Shop erhältlich, aktuell leider Corona-bedingte Lieferschwierigkeiten).

Aus der Welt der Wanderfahrer haben wir eine Idee für den „Hufverband to go“ bekommen: hier hat der ein oder andere erfahrene Profi Gipsbinden im Gepäck. Diese können im Ernstfall nach Anleitung befeuchtet und als Hufverband (Watte drunter!) angelegt werden, die Gipsbinden härten schnell aus und bieten unter der obligatorischen Schicht Panzertape einen sehr stabilen Schutz. Das macht z.B. dann Sinn, wenn das Pferd noch eine Strecke zurücklegen muss bis es mit einem Anhänger abgeholt werden kann. Das Anlegen solcher Hufverbände sollte man auf jeden Fall üben und sich ggf. auch von einem Profi unterstützen lassen.

Stephanie von den Odenwald Giants (auf Instagram hier zu finden: justantho_shire_clydesdale) hat uns ein Bild von einem Shirehuf im Verband zur Verfügung gestellt, dass wir euch nicht zuletzt aufgrund des coolen Behang-Stylings gerne zeigen wollen. Auch sie kennt die Problematik des KB-tauglichen Hufverbands nur zu gut und hat viel Erfahrung mit dem klassischen Ziebel-Design.

Noch Ideen? Wir ergänzen die Tippsammlung gerne weiter!